Izven glavnih poti, v objemu gora in neokrnjene narave boste odkrili kraj, ki vas bo navdušil s svojo edinstvenostjo. Galerija Apartmaji

Mit Respekt zum Triglav-Nationalpark

Mit Respekt zum Triglav-Nationalpark

Sie haben sich für einen Aufenthalt im Nationalpark Triglav entschieden, daher gehen wir davon aus, dass Sie ein großer Naturliebhaber sind. Wissen Sie, wie Sie der Natur den größten Respekt zollen können? Was können Sie tun, um sicherzustellen, dass die Berufung des Parks noch Jahrhunderte in der Zukunft erfüllt wird? Werden auch Sie Botschafter der unberührten Naturlandschaft, indem Sie sich einfach an diese Anweisungen halten.
Izven glavnih poti, v objemu gora in neokrnjene narave boste odkrili kraj, ki vas bo navdušil s svojo edinstvenostjo. Galerija Apartmaji
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Sie haben sich für einen Aufenthalt im Nationalpark Triglav entschieden, daher gehen wir davon aus, dass Sie ein großer Naturliebhaber sind. Wissen Sie, wie Sie der Natur den größten Respekt zollen können? Was können Sie tun, um sicherzustellen, dass die Berufung des Parks noch Jahrhunderte in der Zukunft erfüllt wird? Werden auch Sie Botschafter der unberührten Naturlandschaft, indem Sie sich einfach an diese Anweisungen halten.

 

Ihre Reise in den Triglav-Nationalpark soll eine Reise sein, an die Sie sich immer gerne erinnern werden. Passen Sie Ihre Erkundungsreise Ihren körperlichen Umständen an.

 

  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug auf den gekennzeichneten Parkplätzen. Im Nationalpark stehen Ihnen genügend Plätze zur Verfügung.
  • Wir empfehlen Ihnen, die markierten Routen nicht zu verlassen. Machen Sie keinen Lärm. Die Tiere werden Ihnen dafür sehr dankbar sein!
  • Respektieren Sie den Lebensraum von Pflanzen und Tieren. Bewundern Sie sie, ohne ihre Geschichten zu unterbrechen, die so einzigartig sind wie Ihre.
  • Führen Sie Ihre Hunde an der Leine.
  • Erleben Sie klare, sternenklare Nächte auf den Bänken der Almhütten, Bergrasten und Biwaks. Zelten und Übernachtungen außerhalb der dafür ausgewiesenen Bereiche ist nicht gestattet.
  • Seien Sie nachhaltige Besucher, hinterlassen Sie nichts und nehmen nichts mit. Nichts, was nicht in Ihnen selbst oder auf Ihrer Speicherkarte enthalten ist.

 

Schon unsere Vorfahren waren von der unglaublichen Schönheit der Julischen Alpen verzaubert. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts wurde erkannt, dass ein solches Naturjuwel bewusst geschützt werden muss. Wir folgen der Tradition, Respekt zu zeigen, auch wenn wir alleine losziehen, um die Schönheit zu entdecken, die sie zu bieten hat. Lassen Sie uns an dieser Stelle noch ein paar Tipps hinzufügen:

 

  • Machen Sie sich in kleineren Gruppen auf den Weg, damit Sie die im Nationalpark heimischen Tiere nicht stören.
  • Achten Sie auf Ihre Sicherheit, bereiten Sie sich auf unterschiedliche Wetterbedingungen vor, denn das Wetter in den Bergen kann schnell umschlagen. Erste-Hilfe-Kasten nicht vergessen!
  • Im Nationalpark Triglav ist es verboten, Pflanzen zu pflücken und Pilze zu sammeln. Sie können sie jedoch fotografieren. Das Bild verwelkt nicht, so haben Sie eine ewige Erinnerung an die einzigartige Flora der alpinen Naturlandschaft.
  • Beim Besuch der Berghütten nehmen Sie Ihren Müll mit und hinterlassen Sie ihn nicht dort.
  • Vielleicht meinen Sie, dass sich Papiertaschentücher schnell zersetzen und sie der Natur keinen Schaden zufügen. Das stimmt leider nicht, sie brauchen mehr als ein halbes Jahr zum Abbau, da sie meist nicht zu 100% biologisch sind. Sie werden meist mit Chlor gebleicht, dabei entsteht die krebserregende Verbindung Dioxin, die dann in den Boden sickert und das Grundwasser vergiftet. Wenn Sie unterwegs sind und keine Toilette finden, können Sie die Taschentücher einfach einstecken, die Sie bei Ihrer Rückkehr in den Müll werfen.
  • Auch Sonnenschutzmittel enthalten auch Giftstoffe, die für die Natur gefährlich sind, also baden Sie nicht mit aufgetragener Sonnencreme oder anderen kosmetischen Präparaten in den naturbelassenen Gewässern. Im Triglav-Nationalpark ist das Baden in den Alpenseen strengstens verboten.
  • Der Einsatz von Drohnen ist verboten.

 

Wenn Sie der einzigartigen Natur den gebührenden Respekt entgegenbringen, wird sie es Ihnen in großem Maße danken. Erst wenn Sie in absoluter Stille die geheimnisvollen Pfade entlanggehen, hören Sie die Stimmen der echten Bewohner des Nationalparks. Vielleicht erblicken Sie ein Reh oder Auerhahn, erspähen einen Bergadler oder ein Murmeltier erfreut Sie mit seinem neugierigen Blick. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden der Urlandschaft und viele authentische Abenteuer!